Neubau Strickstrasse, Schinznach-Dorf

Seit Beginn der 90er Jahre wird über das Projekt Strickstrasse debattiert. An der Gemeindeversammlung vom 07. Juni 2013 stimmen die Stimmberechtigten Schinznacher einem Kreditantrag über CHF 3'944'880.00 für den Bau der Strickstrasse zu. Im Juli 2014 beginnt der Bau der ca. 80 Meter langen Verbindungsstrasse K474 – Degerfeldstrasse. Durch die Realisation kann die Krummenlandstrasse vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Die Strickstrasse dient zusätzlich als Vorerschliessung zur SBB-Baustelle für die zweite Röhre des Bözbergtunnels.Weiter wird mit ihr die Baumschule, die Gewerbezone Degerfeld sowie die heute neue Gewerbezone nördlich des Baumschulsees erschlossen.

Die Samuel Amsler AG führt im Auftrag von Implenia Bau AG mehrere m3 Aushub ab. Das Material wird für die Wiederauffüllung der Grube genutzt. Ebenfalls transportieren die Amsler-Chauffeure Strassenkies, Koffermaterial und Beton zur unmittelbar neben dem Werk verlaufenden Strassenbaustelle.


Am 07. August 2015 wird die neue Asphaltstrecke eingeweiht und für den Verkehr freigegeben.

Samuel Amsler Kieswerk und Strickstrasse von oben
Pneulader trägt Aushub ab
Samuel Amsler lädt Beton ab

Zurück